Marie gewinnt den Vorlesewettbewerb aller Sankt Augustiner Grundschulen

Heute war es endlich soweit. Der jährliche Vorlesewettbewerb aller Sankt Augustiner Grundschulen hat wieder stattgefunden. Marie hat als Schulsiegerin am diesjährigen Wettbewerb teilgenommen. Sie wurde von ihren Mitschülerinnen und Mitschülern der Igel-Klasse, Herrn Diel, ihrer Mutter und ihrer Klassenlehrerin ins Rathaus begleitet. Alle waren schon auf dem Hinweg ganz aufgeregt.

Beim stadtweiten Vorlesewettbewerb sind in diesem Jahr insgesamt acht Kinder aus verschiedenen Sankt Augustiner Grundschulen gegeneinander angetreten. Vor einem großen Publikum im Ratssaal galt es, wie in unserem Schulwettbewerb, zunächst ein selbst gewähltes Buch vorzustellen und daraus vorzulesen. Anschließend mussten die Kandidatinnen und Kandidaten ihr Können erneut beim Vorlesen eines fremden Textes unter Beweis stellen. Das Publikum und die Jury, zu der auch der Bürgermeister Herr Schumacher gehörte, hörten den durchweg tollen Vorleseleistungen aller Kinder gebannt zu. Die mitgekommenen Fans von Marie drückten ihr aber ganz besonders die Daumen. Alle waren wieder einmal beeindruckt von Maries äußerst flüssigem, sehr lebendigen und ansprechend betonten Vorlesestil.

Die Spannung stieg und das Publikum war richtig aufgeregt als in der Siegerehrung die diesjährigen Gewinnerinnen und Gewinner verkündet wurden. Unter den mitgekommenen Kindern, Lehrern und Eltern des Pleiser Waldes brach riesiger Jubel aus, als Marie zur diesjährigen Siegerin des Vorlesewettbewerbs aller Sankt Augustiner Grundschulen gekürt wurde. Stolz nahm sie die Urkunde vom Bürgermeister entgegen und durfte sich wie die anderen Gewinnerinnen und Gewinner einen Buchpreis aussuchen. Nach der Siegerehrung ließen es sich die Igel-Kinder nicht nehmen, Marie unter großem Jubel nach draußen vors Rathaus zu tragen, wo die Klasse mit ihrem kräftigen Igel-Gemeinschaftsgruß den wunderbaren Wettbewerb ausklingen ließ. Diesen tollen Tag wird wohl Marie und auch die gesamte Grundschule am Pleiser Wald so schnell nicht vergessen.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.