Pleiser Wald sucht den Superstar

Heute stand bei uns die Schule Kopf, denn wir feierten wie jedes Jahr Karneval. Neben den Aktivitäten in den Klassen gab es dieses Jahr eine besondere Feier für alle Jecken  an unserer Schule. Wir suchten unter allen Angeboten den „Superstar am Pleiser Wald“. Hierfür gab es sogar eine eigene Jury, und die staunte nicht schlecht über die Professionalität manch eines Schülers. Unterstützung bekam die Kinderjury von den beiden Lehrerinnen Frau Meßing und Frau Bordhin, die durchs närrische Programm führten.  Jeder Beitrag bekam eine Rückmeldung von den Jurymitgliedern und einen eigens dafür entworfenen  Orden. Viele Klassen beteiligten sich mit einem Tanz. So tanzte die 3b zum Lied „Jeck yeah“, die 3a zum Lied „Polka Polka“ und 6 Kinder aus der Fröscheklasse präsentierten ihre eigene Choreographie zum Lied „Dä Plan“ von Querbeat. Auch der Schulchor nutzte die Gelegenheit um zwei Lieder zu präsentieren und begeisterte die Kinder mit Hits wie „An der Nordseeküste“ und „Minsche wie mir“, die sich wunderbar zum mitschunkeln anboten.  Zwei Sängerinnen aus der 3a sangen das Lied „Je ne parle pas français“ von Namika fehlerfrei. Frenetischen Applaus bekamen „Helene Fischer“ und ihre Tänzerinnen mit dem Lied „Atemlos“. Und selbst Lehrer, Lehrerinnen und unser Schulleiter, Herr Diel trauten sich auf die Bühne und tanzten zum Lied „Jede Zelle meines Körpers ist glücklich“. Besonders geehrt fühlten wir uns über den Besuch des Kinderprinzenpaars Philip I. und Sophia I. der LiKüRa Kids. Zwei Tänze der Extraklasse boten die kleinen und großen Damen des TSV Meindorf. Das OGS-Team und die Superstarpuppen teilten uns mit: „Heute sind wir alle Superstars“. Am Ende wurden alle gebührend vom Publikum bejubelt und uns bleibt nur zu sagen:

PLEISER WALD ALAAF!

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.