Laternen, Lieder, Leckereien

Rund 800 bunte Martinslaternen erhellten am letzten Freitag die Straßen von Niederpleis. Die Hälfte davon war von den Kindern der Grundschule am Pleiser Wald in den Wochen zuvor liebevoll gestaltet worden. So haben viele auch in diesem Jahr wieder ihr Klassentier in die Form einer Laterne gebracht. Tiger, Löwen, Eulen, Waschbären und Pinguine schaukelten mit im Martinszug. Aber auch einige renommierte Künstler standen Pate für die diesjährigen Laternen. Die farbenfrohen Motive von Friedensreich Hundertwasser und James Rizzi schmückten die Laternen vor allem der älteren Grundschülerinnen und -schüler.

Angeführt vom Heiligen Martin samt Knappen hoch zu Ross und begleitet von sieben Musikkapellen haben so alle rund 2000 Teilnehmer am Zug die behagliche Atmosphäre in den teils aufwändig geschmückten Straßen genossen. Krönender Abschluss am großen Martinsfeuer war die Ausgabe der begehrten Martinswecken, woraufhin es danach für viele Kinder zum Schnörzen an den Haustüren weiterging.

Alle Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer bedanken sich ganz herzlich für die Organisation des schönen Martinszuges bei den Verantwortlichen der Stadt Sankt Augustin / der Ortsgemeinschaft Niederpleis, bei der Feuerwehr und natürlich bei allen Eltern, die uns tatkräftig (z.B. beim Basteln und Wecken tragen) unterstützt und begleitet haben.

Die Teilnahme am Niederpleise Martinszug war für die Pleiser Wald Schüler der Abschluss der Martinswoche, die am Montag mit dem Liederkreis der ersten und zweiten Klassen begann. Der sich ganz neu formierte Schulchor unter der Leitung von Jutta Schiffler hat Kinder wie Eltern und Lehrerinnen mit seinen Martinsliedern auf die Festwoche eingestimmt. Besondere musikalische Akzente setzte dabei Jessica Nau, Mutter einer Schülerin, die die Kinder auf der Querflöte begleitete. Bei der sich anschließenden zweitägigen Laternenausstellung konnte man im Musikraum der Schule die ganze Pracht aller gebastelten Laternen bewundern.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.