Neue I-Dötzchen: Mit Stolz und Maske

Wie wohltuend ist es doch anzusehen, wie diese unerquickliche Zeit voller zusätzlicher Regeln, voller Ängste und Unsicherheit dem Stolz und der Freude unserer Erstklässler nichts anhaben kann. Mehr als 100 kleine vor Aufregung glühende Gesichter, mehr als 200 große vor Hitze, aber auch vor Stolz glühende Eltern-Gesichter bereicherten am Einschulungstag am vergangenen Donnerstag unseren Schulhof. Selbstverständlich in zwei Gruppen hintereinander, so dass alle Abstands- und Hygieneregeln gewahrt wurden. Keine Frage – der Schutz vor dem Virus spielte auch an diesem Tag eine Rolle.

Doch zu keinem Zeitpunkt konnte er den Kindern und Erwachsenen die Freude an diesem großen Tag nehmen. Der katholische Pastoralreferent Helmut Alenfelder sprach gemeinsam mit dem evangelischen Pfarrer David Bongartz den Segen über den Zuwachs in unserer Schulfamilie ganz einfach draußen an der frischen Luft, das Willkommenslied der Viertklässler wurde zum Willkommens-Summen mit großen Gesten und das Büffet des Fördervereins konzentrierte sich auf gut verpacktes Eis am Stil. Sehr lecker und bei den hochsommerlichen Temperaturen mitten im August auch äußerst willkommen. Vielen Dank für die wohltuende Abkühlung!

In seiner gewohnt herzlichen Begrüßungsansprache erklärte Schulleiter Alexander Diel mit Blick auf die Eltern der I-Dötzchen, dass nur der enge Zusammenhalt in der Schulfamilie mit allen ihren Mitgliedern von Schülern, über Lehrer, Eltern, OGS-Betreuer bis hin zu zahlreichen Ehrenamtlichen eine gute Chance auf die positive Entwicklung der Kinder bietet.

Die anschließende erste richtige Unterrichtsstunde der I-Dötzchen bereitete Kindern wie Lehrerinnen große Freude. Eltern war dabei der Zutritt ins Klassenzimmer verwehrt. Auch sie mussten jetzt etwas lernen: Nämlich, dass sie nun große und selbstständige Kinder haben, auf die sie sehr stolz sein dürfen.

Die Schulfamilie Am Pleiser Wald freut sich über ihre neuen Familienmitglieder und wünscht ihnen eine glückliche Grundschulzeit!

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.