Abschied von der Grundschulzeit

„Ihr geht fort, die Zeit bleibt nicht steh’n. Nun ist es so weit, wir sagen euch Auf Wiedersehen. Ihr Vierties, die Zukunft wartet auf euch und eure Ideen, d’rum lassen wir euch heute auch gehen.“

Mit diesem Refrain aus dem auf unsere Großen umgedichteten Song von Michael Jackson Heal the world haben die Lehrer*innen der vierten Klassen ihre Schützlinge in eine spannende Zukunft entlassen.

Vier Jahre sind in einem Kinderleben eine lange Zeit. Am Pleiser Wald wurde sie intensiv genutzt. Unsere I-Dötzchen von 2017 durften hier schreiben, lesen und rechnen lernen. Dies aber nur nebenbei. Im Wesentlichen durften sie hier zu starken Persönlichkeiten heranwachsen, die nun mit Selbstsicherheit und geradem Rücken, mit dem Blick für die anderen und großer Freude an jedem neuen Tag in ihre Zukunft an der weiterführenden Schule starten.

Ihr letzter Grundschultag bot so auch Rückblick und Vorausschau, Dankbarkeit und gute Wünsche zusammen. Zum Ausdruck gebracht wurde dies in einer Andacht der beiden Vertreter der Sankt Augustiner Kirchengemeinden sowie einer Anspreche des Schulleiters Alexander Diel, die einer einzigen herzlichen Umarmung für seine Schulabgänger*nnen glich.

Mit einem bunten Luftballon-Gruß in den blauen Sommerhimmel verabschiedeten sich die rund 100 strahlende Kinder und setzten so ein Zeichen für ihre aufregende Reise in ihre farbenfrohe Zukunft. Alles Gute, ihr Großen, für euren weiteren Lebensweg!

  • Aufmerksam verfolgten die Vierties die Botschaft ihres Abschieds-Songs.
  • Aufmerksam verfolgten die Vierties die Botschaft ihres Abschieds-Songs.
  • Ein Abschiedslied der Lehrer*innen für ihre Kinder.
  • Die Spannung steigt: Gleich gehen rund 100 Luftballons auf die Reise.
  • Adieu, Grundschule! Hallo, weite Welt!
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.