Lasst uns froh und munter sein

Am 6. Dezember ist der Nikolaustag. Morgens nach dem Aufstehen haben schon viele Kinder Süßigkeiten in ihren Schuhen gefunden. Auch in der Schule wurde der Nikolaus erwartet. „Kommt er wirklich?“ – „Hast du ihn schon gesehen?“ – „Den gibt’s doch gar nicht!“ – „Doch den gibt’s!“ So hörte man schon ganz früh die Kinder auf dem Schulhof.

Direkt in der ersten Stunde konnte der Beweis angetreten werden: Ja, den Nikolaus gibt es und er kommt in unsere Schule! Zum Glück waren die Schülerinnen und Schüler der 1. und 2. Klassen gut vorbereitet. Als sich Kinder wie Eltern und Großeltern gemeinsam mit Schulleiter Alexander Diel erwartungsvoll im Foyer versammelt hatten und die Klasse 4d unter der Leitung von Christiane Rejek das Glockenspiel „Lasst uns froh und munter sein“ zu Gehört brachte, klopfte es plötzlich laut. Und dann stand er da, mit glänzendem Mantel, Mitra und Hirtenstab – und natürlich mit einem verheißungsvoll prall gefüllten Sack. Zur Begrüßung führten die Pinguine und die Eulen mit „Nikolaus und Nikoletta“ einen flotten Tanz, vor.

Aber dann wurde es zunächst einmal ganz ernst: Aus seinem goldenen Buch trug er all die Beobachtungen vor, die er und seine Engel im vergangenen Jahr bei den Pleiserwald-Kindern gemacht hatten. So wusste er zu jeder einzelnen Klasse zu berichten, was schon gut klappt und was noch verbessert werden kann. Vor allem musste er an das Zuhören und Einhalten der Regeln erinnern. Der Nikolaus sparte aber auch nicht mit Lob. Die Erstklässler wurden für ihre Lernfortschritte und die Zweitklässler für ihre Hilfsbereitschaft und für ihr selbstständiges Arbeiten gelobt. „Der Nikolaus schimpft nur ein bisschen, er lobt aber mehr“, brachte es ein Zweitklässler auf den Punkt. Und großzügig war er auch. Am Ende öffnete er seinen dicken Sack und brachte für jedes Kind einen leckeren Nikolaus aus Schokolade hervor. Alle bedankten sich herzlich und sangen zum Abschied noch das Lied „Sei gegrüßt lieber Nikolaus“.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.