Beginn der Weihnachtsferien 2020

Liebe Eltern,

das Schulministerium hat uns darüber informiert, dass die Weihnachtsferien aufgrund des pandemischen Geschehens in Nordrhein-Westfalen früher beginnen werden.

Und zwar haben die Kinder sowohl am 21. und 22. Dezember 2020 unterrichtsfrei. Damit ist Freitag, der 18. Dezember der letzte Schultag, an dem der Unterricht nach Plan endet.

Falls es Ihnen nicht möglich sein sollte, Ihr Kind selbst zu Hause zu betreuen, haben Sie die Möglichkeit, Ihr Kind am 21. und 22. Dezember durch die Schule betreuen zu lassen.

Der zeitliche Umfang der Betreuung richtet sich nach der regulären Unterrichtszeit für Ihr Kind an den genannten Tagen. Die Betreuung von Schülerinnen und Schülern, die auch sonst am Ganztag teilnehmen, umfasst zusätzlich auch diesen Zeitrahmen. Hier können die Abholzeiten flexibel vereinbart werden.

Falls Sie Ihr Kind durch uns betreuen lassen möchten füllen Sie bitte den unten aufgeführten Antrag aus und geben diesen bis spätestens 14. Dezember bei der Klassenlehrerin ab. Dies ermöglicht uns Planungssicherheit.

Herzliche Grüße

Alexander Diel -Rektor-

Veröffentlicht unter Allgemein | Schreib einen Kommentar

Lesetüten von der Bücherstube

Der bundesweite Vorlesetag am 20. November war auch in diesem Jahr wieder der Anlass für die Bücherstube Sankt Augustin, den Erstklässlern der Grundschule Am Pleiser Wald eine Lesetüte mit kleinen Leseschätzen zu überreichen. Gefüllt war die Tüte mit dem Kinderbuch „Das kleine Muffelmonster“ sowie mit einem liebevoll gestalteten Lesezeichen und weiterem Infomaterial.

Angelika Schmückert, Abteilungsleiterin Kinder- und Jugendbuch bei der Bücherstube, ließ es sich nicht nehmen, die Lesetüten selbst zu überreichen und den I-Dötzchen bei dieser Gelegenheit aus ihren ganz persönlichen Bücherschätzen vorzulesen. So brachte sie den begeisterten Kindern die Kinderbuch-Klassiker „Der Reisepudel Archibald“ von James Krüss und die Geschichte von Petunia, der dümmsten Gans auf dem Bauernhof, zu Gehör. Ich muss die Weisheit „in meinen Kopf und mein Herz aufnehmen. Dazu muss ich lesen lernen“, so das erkenntnisreiche Fazit von Petunia, das die Erstklässler der Pleiser Wald Schule gut nachvollziehen konnten.

Außerdem im Gepäck hatte Schmückert eine große Kiste mit Sach- und Lesebüchern für die Schulbibliothek, die von den beiden Schülersprechern Teo und Paula sofort kritisch in Augenschein genommen wurde. Für die Viertklässler hat Teo sofort den Titel „Bitte nicht öffnen – bissig“ reserviert. Paula wusste, dass ihre Mitschülerinnen im zweiten Schuljahrgang sicherlich auf die Kriminalfälle der drei Fragezeichen anspringen werden. Die Bücherkiste mit rund 30 spannenden, lustigen und wissenswerten Bänden ist ein Geschenk der Bücherstube, die damit ihrer Dankbarkeit Ausdruck verleihen möchte, dass sie in der aktuellen Corona-Krise große Unterstützung von ihren kleine und großen Lesern erfahren haben.

Veröffentlicht unter Allgemein | Schreib einen Kommentar

Sankt Martin Am Pleiser Wald

Als die Schülerinnen und Schüler der Grundschule Am Pleiser Wald erfahren mussten, dass ihr geliebter Martinszug aufgrund der Corona-Pandemie in diesem Jahr ausfällt, war die Enttäuschung groß. Umso mehr haben sie sich gefreut, als sie am vergangenen Freitag von ihrem Sankt Martin besucht wurden.

Gelungene Überraschung

Unmittelbar nach dem Schulgong um 8 Uhr erschien er in vollem Ornat auf dem Schulhof, begleitet von den beiden Schülersprechern Teo und Paula als Knappen und winkte ihnen freundlich zu. Selbstredend dauerte es nur wenige Minuten bis rund 400 erstaunte Kindergesichter an den Fenstern erschienen und große Freude ausbrach. Gleichzeitig erklangen aus den Klassenzimmern die bekannten Martinslieder von CD. Kein Gedanke mehr an Rechnen, Lesen oder Schreiben – mitten in Corona, morgens um 8 Uhr wurde Am Pleiser Wald die Botschaft vom Teilen und von der Nächstenliebe lebendig. Weil man sich das Basteln der Martinslaternen zuvor nicht hatte nehmen lassen, leuchteten auch die „roten, gelben, grünen und blauen Laternen“ in den Fenstern der Klassenräume und erfreuten die Kinder ebenso wie den heiligen Mann.

Unterstützt von der Stadt Sankt Augustin

Als Vater einer Schülerin Am Pleiser Wald hatte es sich Sascha Ziegenhals nicht nehmen lassen, auf eigene Faust den Kindern eine Freude zu machen. Er hat sich kurzerhand das Kostüm der Dorfgemeinschaft ausgeliehen und so mit einer einfachen, eindrucksvollen Geste viele Kinderaugen zum Strahlen gebracht. Der Anblick der Kinder hat auch ihn selbst angerührt: „Vielen Dank für euren freundlichen Empfang in eurer Schule. Über euch und eure tollen Laternen habe ich mich sehr gefreut“, lies er alle über die Lautsprecheranlage der Schule hören. Danach erzählte er die Martinslegende und leitete damit die Ausgabe der Martinswecken ein. Denn selbst an die wurde gedacht. Unterstützt von einem großzügigen Zuschuss der Stadt Sankt Augustin hat die Niederpleiser Traditionsbäckerei Profittlich viele Hundert Martinswecken gebacken und der Schule geliefert. In vielen Klassen wurden die duftenden Brote direkt gefrühstückt, andere nahmen sie mit nach Hause, um sie mit der Familie zu teilen. 

Zufriedene Schulleitung

Schulleiter Alexander Diel zieht ein durchweg positives Resümee unter die Aktion: „In diesen Zeiten ist den Kindern so viel Freude genommen. Da war es uns ein dringendes Anliegen, für einen kurzen Augenblick etwas Mitmenschlichkeit spüren zu lassen. Der Sankt Martin auf dem Schulhof, dem man vom Fenster aus zuwinken konnte, erschien uns gleichermaßen sicher für die Gesundheit aller wie auch erwärmend für unsere Herzen und die der Kinder.“

Veröffentlicht unter Allgemein | Schreib einen Kommentar

Tag der offenen Tür mit zahlreichen Informationen

Exakt 90 Personen hatten am vergangenen Samstag, 31. Oktober, die Chance, sich über unsere Schule zu informieren. Und 90 Elternteile haben sie auch genutzt. Sie möchten gerne ihr Kind am 19. August 2021 zum ersten Mal mit Ranzen und Schultüte zur Schule bringen. Dieser große Schritt will gut überlegt sein und deshalb haben die Lehrer und Lehrerinnen sowie die Fachkräfte der OGS alle Informationen über die Schule präsentiert, die die neuen Familien an unserer Schule für ihre Entscheidung brauchen.

Selbstverständlich wurden dabei alle Hygiene- und Abstandregeln eingehalten, so dass alle gesund bleiben. In ausführlichen Vorträgen haben die Schulleitung sowie die OGS-Leitung das Unterrichts- und Betreuungskonzept vorgestellt. Danach konnte man sich in vier Fachräumen über die Inhalte in den Fächern Deutsch, Mathe und Englisch sowie über die Organisation des Offenen Ganztags informieren. Hier lagen Unterrichtsmaterialien zur Ansicht aus und anhand der ausgehängten Lernplakate und der Klassenraumgestaltung konnte man sich ein gutes Bild davon machen, wie sich der Schulalltag für die künftigen I-Dötzchen gestalten wird. Die Lehrerinnen der 1. und 2. Klassen standen natürlich gern für jedes Gespräch zur Verfügung.

Den Abschluss des Tags der offenen Tür bildete die Besichtigung der OGS-Räume, in denen in den Nachmittagsstunden gespielt, gemalt und gebastelt wird.„Wir sind uns sicher, dass wir mit diesen Eindrücken und Informationen den interessierten Familien eine sichere Grundlage für die Schul-Entscheidung legen können. Auch wenn wir in diesem Jahr aufgrund der Corona-Pandemie keinen Unterricht zeigen können, haben wir versucht, unser Schulleben so lebendig wie möglich zu präsentieren. Wir freuen uns heute schon auf die neuen I-Dötzchen, die wir im nächsten Sommer mit offenen Armen empfangen werden“, resümiert Schulleiter Alexander Diel.

Veröffentlicht unter Allgemein | Schreib einen Kommentar

Jüngste Wendungen zum Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung

Liebe Eltern,

es deutet sich an, dass sich vor dem Hintergrund der Dynamik des Infektionsgeschehens täglich wechselnde Situationen ergeben. So hat etwa die Stadt Sankt Augustin heute die vor zwei Tagen erlassene Verordnung zum Tragen einer Mund Nasen Bedeckung im Primarbereich zurückgenommen und damit jüngste Vorgaben des Schulministeriums umgesetzt. Damit gelten für die Kinder und alle weiteren Personen dieselben Regelungen wie vor den Herbstferien. Es kann aber sein, dass wir morgen wieder eine gänzlich andere Lage haben. Daher bitte ich Sie, Ihrem Kind grundsätzlich so viele MNBs mitzugeben, dass diese im Zweifel dauerhaft über den Tag getragen werden könnten. Dies hätte für uns alle den Vorteil, fast auf Tagesbasis, die je aktuelle Situation ad hoc umzusetzen, ohne dass wir alle zu viel Stress bekommen. 

Wir freuen uns darauf, Ihr Kind in wenigen Tagen wieder begrüßen zu dürfen.

Herzliche Grüße

Alexander Diel -Rektor-

Veröffentlicht unter Allgemein | Schreib einen Kommentar

Elternbrief zur VO der Stadt Sankt Augustin

Liebe Eltern,

auch wenn zur Zeit Ferien sind und ich hoffe, dass Ihre Kinder und Sie sich möglichst gut erholen können, müßte ich Ihnen die nachfolgenden Informationen zur anliegenden Verordnung der Stadt Sankt Augustin vorab zukommen lassen:

Die Verordnung sieht vor, dass ab Montag, den 26.10.2020 für den Zeitraum von 14 Tagen bis zum 09.11.2020 im gesamten Schulbereich textile Mund-Nasen-Bedeckungen (schülerseitig) sowie Schutzmasken nach FFP2 Standard (lehrerseitig) zu tragen sind. Dies bedeutet, dass die Kinder zu jeder Zeit auf dem Schulgelände sowie -gebäude ihre MNB tragen müssen. Auch während des Unterrichts und der Betreuung im Ganztag. Ausnahmen gelten bei der Einnahme von Speisen und Getränken sowie nach Vorlage eines ärztlichen Attests. Bitte beachten Sie, dass dieses Attest gewissen Mindeststandards entsprechen muss, die ich in meinem Elternbrief vom 08. Oktober 2020 dargelegt hatte.

Die weiteren Einzelheiten entnehmen Sie bitte der weiter unter veröffentlichen Verordnung.

Ihr Kind wird am Montag seine MNBs über den Schultag gesehen öfter wechseln müssen, um einen wirksamen Schutz zu gewährleisten. Bitte stellen Sie daher sicher, dass Ihr Kind mit einer ausreichenden Anzahl an MNBs ausgestattet ist.

Ich wünsche Ihnen weiterhin schöne Herbstferien und freue mich, dass wir uns alle kommenden Montag gesund wiedersehen werden.

Herzliche Grüße

Alexander Diel -Rektor-

Veröffentlicht unter Allgemein | Schreib einen Kommentar

Paula und Teo, die neuen Schülersprecher

Für alle Kinder ansprechbar sein, die Interessen aller Pleiserwald-Kinder vertreten und große Politik für Kleine machen. Das ist das Anliegen von Paula Hofelich und Teo Muntean. Bei der ersten Sitzung des Schülerparlaments in diesem Schuljahr wurden die beiden zu den Schülersprechern unserer Schule gewählt.

Ein Amt, für das man für rund 400 Kinder einzustehen hat, für das man gegenüber erwachsenen Autoritätspersonen seine Anliegen vertreten können muss und in dem man begeistern und Mehrheiten gewinnen muss – das erfordert viel diplomatisches Geschick und einen geraden Rücken. Mit beidem sind Teo und Paula ganz ohne Frage ausgestattet. Teo aus der Klasse 4b, der mit seinen mittlerweile neuneinhalb Jahren schon einiges an Erfahrung mitbringt und Paula aus dem 2. Schuljahrgang der Löwenklasse, die mit ihrem gezielt eingesetztem Charme  in traumwandlerischer Sicherheit über das sprichwörtlich glatte diplomatische Parkett steuert. 

Beide sind angetreten mit ganz klaren Zielen: „Ich will gegen Rassismus eintreten und dafür sorgen, dass alle die gleichen Chancen haben“, bringt Teo sein gesellschaftspolitisches Ziel auf den Punkt. „Und ich will dafür sorgen, dass unsere Stadt sauberer wird“, ergänzt Paula. „Außerdem will ich mal unseren neuen Bürgermeister kennenlernen“, schiebt sie augenzwinkernd hinterher. Dieser Wunsch sollte auch in Erfüllung gehen, denn als Schülersprecher sind Paula und Teo auch Mitglied im Kinder- und Jugendparlament (KiJuPa) der Stadt Sankt Augustin. Hier wird große Politik gemacht.

Das Gremium tagt zwei Mal im Jahr zusammen mit dem Bürgermeister und Vertretern der Stadtverwaltung. Abgeordnete sind Kinder und Jugendliche unter 14 Jahren aus den Sankt Augustiner Schulen, aus Vereinen sowie den Kirchen. Im KiJuPa werden Lösungen gesucht und Beschlüsse zum Beispiel zu den Themen Verkehrswege, Spielplätze, Freizeitmöglichkeiten, Busverbindungen, Schule und Umwelt gefasst. Hier gibt es mehr Infos zum KiJuPa: https://www.sankt-augustin.de/cms123/familie_bildung_soziales/mitwirkung_von_kindern_jugendlichen/kijupa/

Für Teo war schon früh klar, dass er für das Amt des Schülersprechers kandidieren will, seine Chancen standen von Anfang an gut. Trotzdem gibt er zu, dass er bei der Wahl sehr aufgeregt war und schließlich ganz bewegt als die Stimmenauszählung abgeschlossen war. Paula hingegen konnte ihr Glück zunächst gar nicht fassen. „Mir wurde erklärt, dass Erst- und Zweitklässler eigentlich noch keine Schülersprecher werden dürfen. Trotzdem habe ich mich gemeldet und wurde auch als Kandidatin zugelassen. Als ich dann auch noch gewählt wurde, konnte ich es kaum glauben. Jetzt bin ich sehr stolz.“

Die ganze Schulfamilie gratuliert Teo und Paula ganz herzlich zu ihrem neuen Amt und wünscht ihnen gutes Gelingen.

Veröffentlicht unter Allgemein | Schreib einen Kommentar

Neue I-Dötzchen: Mit Stolz und Maske

Wie wohltuend ist es doch anzusehen, wie diese unerquickliche Zeit voller zusätzlicher Regeln, voller Ängste und Unsicherheit dem Stolz und der Freude unserer Erstklässler nichts anhaben kann. Mehr als 100 kleine vor Aufregung glühende Gesichter, mehr als 200 große vor Hitze, aber auch vor Stolz glühende Eltern-Gesichter bereicherten am Einschulungstag am vergangenen Donnerstag unseren Schulhof. Selbstverständlich in zwei Gruppen hintereinander, so dass alle Abstands- und Hygieneregeln gewahrt wurden. Keine Frage – der Schutz vor dem Virus spielte auch an diesem Tag eine Rolle.

Doch zu keinem Zeitpunkt konnte er den Kindern und Erwachsenen die Freude an diesem großen Tag nehmen. Der katholische Pastoralreferent Helmut Alenfelder sprach gemeinsam mit dem evangelischen Pfarrer David Bongartz den Segen über den Zuwachs in unserer Schulfamilie ganz einfach draußen an der frischen Luft, das Willkommenslied der Viertklässler wurde zum Willkommens-Summen mit großen Gesten und das Büffet des Fördervereins konzentrierte sich auf gut verpacktes Eis am Stil. Sehr lecker und bei den hochsommerlichen Temperaturen mitten im August auch äußerst willkommen. Vielen Dank für die wohltuende Abkühlung!

In seiner gewohnt herzlichen Begrüßungsansprache erklärte Schulleiter Alexander Diel mit Blick auf die Eltern der I-Dötzchen, dass nur der enge Zusammenhalt in der Schulfamilie mit allen ihren Mitgliedern von Schülern, über Lehrer, Eltern, OGS-Betreuer bis hin zu zahlreichen Ehrenamtlichen eine gute Chance auf die positive Entwicklung der Kinder bietet.

Die anschließende erste richtige Unterrichtsstunde der I-Dötzchen bereitete Kindern wie Lehrerinnen große Freude. Eltern war dabei der Zutritt ins Klassenzimmer verwehrt. Auch sie mussten jetzt etwas lernen: Nämlich, dass sie nun große und selbstständige Kinder haben, auf die sie sehr stolz sein dürfen.

Die Schulfamilie Am Pleiser Wald freut sich über ihre neuen Familienmitglieder und wünscht ihnen eine glückliche Grundschulzeit!

Veröffentlicht unter Allgemein | Schreib einen Kommentar

Programmablauf der Eisbären (LG B), Löwen (LG E), Pinguine (LG F) und Frösche (LG G)

08.15 Uhr – 08.30 Uhr
Ankommenszeit und Begrüßung durch die neuen Klassenkameradinnen und -kameraden (Parkmöglichkeiten auf dem geteerten Platz vor der Schule)
08.30 Uhr – 09.30 Uhr
Kleine Einschulungsfeier am Amphitheater
• Begrüßung durch die Schulleitung
• ökumenische Segensfeier am Amphitheater
• Lied „Pack die Badehose ein“
• Erste Schulstunde
Der Förderverein bietet während der Wartezeit kleine Erfrischungen an.
 09.30 Uhr
Kinder kommen zurück auf den Schulhof
Bitte um Verlassen des Schulhofes für die Feier der nächsten Lerngruppen bis 10.00 Uhr.
Veröffentlicht unter Allgemein | Schreib einen Kommentar

Programmablauf der Igel (LG A), Eulen (LG C), Drachen (LG D) und Koalas (LG H)

10.30 Uhr – 10.45 Uhr
Ankommenszeit und Begrüßung durch die neuen Klassenkameradinnen und -kameraden (Parkmöglichkeiten auf dem geteerten Platz vor der Schule)
10.45 Uhr – 11.45 Uhr
Kleine Einschulungsfeier am Amphitheater
• Begrüßung durch die Schulleitung
• ökumenische Segensfeier am Amphitheater
• Lied „Pack die Badehose ein“
• Erste Schulstunde
Der Förderverein bietet während der Wartezeit kleine Erfrischungen an.
 11.45 Uhr
Kinder kommen zurück auf den Schulhof
Veröffentlicht unter Allgemein | Schreib einen Kommentar