Regulärer Schulbetrieb ab 15. Juni 2020

Liebe Eltern,

heute hat mich das Schulministerium informiert, dass die Grundschulen ab dem 15. Juni 2020 wieder im regulären Betrieb öffnen dürfen.

Die Kinder dürfen demnach wieder im Klassenverband zusammen lernen. Unterrichtsangebote, die eine Durchmischung von Lerngruppen mit sich bringen würden, dürfen noch nicht stattfinden (beispielsweise Religionsunterricht). Der Unterricht soll, so weit es möglich ist, nach dem alten Stundenplan stattfinden. Dies wird an unserer Schule sichergestellt sein, denn wir haben haben unsere Stellenbesetzungsverfahren erfolgreich abschießen können.

In den Klassen, in denen Kolleginnen aufgrund ihrer Zugehörigkeit zu einer Risikogruppe nicht unterrichten dürfen, wird der Unterricht auch weiterhin durch andere Lehrkräfte sichergestellt. Dieser Umstand sowie bestimmte Vorgaben zum Infektionsschutz (die Klassen dürfen morgens nicht alle zeitgleich zum Unterricht kommen) machen kleinere Änderungen im Stundenplan erforderlich. Wie diese konkret aussehen werden, kann ich Ihnen heute noch nicht mitteilen, da die organisatorischen Überlegungen noch nicht abgeschlossen sind. Ich bitte Sie um etwas Geduld. Im Laufe der nächsten Woche erhalten Sie detaillierte Informationen.

Im Schulgebäude und auf dem Schulhof gilt weiter das Abstandsgebot zwischen den Lerngruppen, nicht jedoch innerhalb der eigenen Klassengemeinschaft. Auch bitten wir dringlich darum, dass die Kinder weiterhin einen Nasen-Mundsschutz tragen. Dieser hat sich im Alltag überaus bewährt.

Die Pausenzeiten werden gestaffelt, damit eine Trennung der einzelnen Klassen gewährleistet werden kann.

Ab dem 15. Juni gilt dann wieder der alte Busfahrplan. Im Bus müssen die Kinder auch weiter den Nasen-Mundsschutz tragen.

Dritte Personen dürfen das Schulgebäude weiterhin nicht betreten. Daher bitte ich Sie, liebe Eltern, uns für Mitteilungen wie in den vergangenen Wochen telefonisch oder per Email zu kontaktieren.

Alle Kinder sind weiterhin verpflichtet am Präsenzunterricht teilzunehmen. Sollte Ihr Kind jedoch Anzeichen einer Erkrankung zeigen, bleibt es bitte zu Hause.

Sofern Schülerinnen und Schüler eine Corona-relevante Vorerkrankung haben oder mit Angehörigen mit entsprechenden Vorerkrankungen in häuslicher Gemeinschaft leben, entfällt die Pflicht zur Teilnahme am Präsenzunterricht bis zum Ende des Schuljahres 2019/2020. Es gilt weiterhin: Sie als Eltern entscheiden, ob für Ihr Kind eine gesundheitliche Gefährdung durch den Schulbesuch entstehen könnte – die Rücksprache mit einer Ärztin oder einem Arzt wird angeraten. In diesem Fall benachrichtigen Sie uns und teilen schriftlich mit, dass aufgrund einer Vorerkrankung eine gesundheitliche Gefährdung durch die Teilnahme am Präsenzunterricht bei Ihrem Kind möglich ist. In Zweifelsfällen können wir ein ärztliches Attest verlangen.

Sofern eine Schülerin oder ein Schüler mit einem Angehörigen – insbesondere Eltern, Geschwister – in häuslicher Gemeinschaft lebt und bei diesem Angehörigen eine Corona-relevante Vorerkrankung besteht, entfällt die Pflicht zur Teilnahme am Präsenzunterricht, wenn ein ärztliches Attest des betreffenden Angehörigen vorgelegt wird, aus dem sich die Corona-relevante Vorerkrankung ergibt.

Die Notbetreuung entfällt ab dem 15. Juni 2020.

Die normalen Betreuungsangebote sollen wieder aufgenommen werden. Hier kann es aber im Tagesablauf zu Abweichungen kommen. Die Möglichkeit der Umsetzung muss noch geprüft werden. Auch in diesem Fall bitte ich Sie noch um etwas Geduld.
Die Teilnahme am Angebot des Ganztages bleibt bis zu den Sommerferien freiwillig. Eine entsprechende Abfrage wird Anfang der Woche an Sie versandt.

Herzliche Grüße

Alexander Diel -Rektor-

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Regulärer Schulbetrieb ab 15. Juni 2020

Elterninformationsabend der zukünftigen Erstklässler

Liebe Eltern der zukünftigen Erstklässler,

wir haben einen infektionsschutzkonformen Weg gefunden unseren traditionellen Elterninformationsabend im Vorfeld der Einschulung Ihres Kindes zu ermöglichen. Unter den aktuellen Auflagen ist es uns möglich, Sie in der Woche vom 15. bis zum 18. Juni in kleinen Gruppen an verschiedenen Tagen zu uns in die Schule einzuladen. 

Die neuen Einladungen sind gestern per Post an alle Eltern versandt worden. Wir freuen uns auf Sie!

Herzliche Grüße

Alexander Diel -Rektor-

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Elterninformationsabend der zukünftigen Erstklässler

Aktuelle Informationen Freitag, 08. Mai 2020 um 16.30 Uhr

Liebe Eltern,

gegenwärtig ist die Schule in der Schlussabstimmung für die Umsetzung der ministeriellen Vorgaben zur Wiederaufnahme des Unterrichts für alle vier Jahrgangsstufen. Wir werden Ihnen diese bis Samstag 09. Mai 17 Uhr über die Ihnen bekannten Kommunikationswege zuleiten. Wegen der hohen Komplexität und umfangreichen rechtlichen Vorgaben sind wir leider nicht früher in der Lage, Ergebnisse zu erzielen. Diese müssen gut durchdacht, umfassend bewertet und verhältnismäßig sein, damit sie bis zu den Sommerferien Bestand haben. 

Würden wir früher an die Öffentlichkeit gehen, wäre nicht sichergestellt, dass wir im Nachhinein diverse Änderungen vornehmen müssen, weil wir Dinge möglicherweise übersehen haben.

Wir hoffen insoweit auf Ihr Verständnis.

Herzliche Grüße

Alexander Diel -Rektor-

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Aktuelle Informationen Freitag, 08. Mai 2020 um 16.30 Uhr

Ein Maibaum von den Pleeser Murre

Was für eine liebenswerte Geste wurde der Grundschule Am Pleiser Wald in der Nacht vom 30. April auf den 1. Mai zuteil! Der Junggesellenverein Pleeser Murre hat der Schule einen wunderbaren Maibaum aufgestellt. Heimlich, in der Dunkelheit der Nacht haben sie sich vor dem Haupteingang zu schaffen gemacht und so unserer Schule ihre Ehrerbietung erwiesen. Vielen herzlichen Dank, liebe Männerei! Wir sind sehr bewegt, mit welcher Kreativität und Herz ihr in Zeiten von sozialer Distanz, von Verunsicherung und von Brauchtumsverboten uns die Hand reicht und uns Mut macht. Vielen, vielen Dank! Wir halten zusammen!

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Ein Maibaum von den Pleeser Murre

Absage der Mitgliederversammlung am 22.April 2020

Liebe Eltern, liebe Freunde und Förderer des „Fördervereins“,
am Mittwoch, den 22.April 2020 um 20h sollte ursprünglich die nächste ordentliche Mitgliederversammlung des Vereins der Freunde und Förderer der OGGS am Pleiser Wald in den Räumlichkeiten der Schule stattfinden.
Leider müssen wir diesen Termin aufgrund der derzeitigen Corona Vorgaben des Landes NRW und der daraus resultierenden Kontaktsperre absagen. Da wir derzeit noch keinen neuen Termin ins Auge fassen können, rechnen wir vermutlich erst im neuen Schuljahr mit einer Mitgliederversammlung. Sollte dies dann nicht in den Räumlichkeiten der Schule möglich sein, würden wir prüfen, ob eine webbasierte Versammlung möglich ist und würden Sie dann separat um eine Anmeldung zur Hinzuschaltung bitten.
Bis zur Wahl eines neuen Gremiums bleibt der derzeitige Vorstand bestehen und somit einsatz- und handlungsfähig. Wir sind also weiterhin für Sie da und freuen uns über Ihre Fragen, Ideen oder Anmerkungen von Ihrer Seite!
Wir bedanken uns bei Ihnen für Ihr Verständnis und grüßen Sie herzlich
Ihr Vorstandsteam des Fördervereins

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , | Kommentare deaktiviert für Absage der Mitgliederversammlung am 22.April 2020

Ausweitung der Notfallbetreuung

Liebe Eltern,

ich möchte Ihnen eine erfreuliche Neuigkeit bezüglich der Notfallbetreuung an unserer Schule mitteilen. Die Tätigkeitsbereiche, die zu den kritischen Infrastrukturen gehören, wurden erweitert. Dabei gilt auch weiterhin, dass die Kinder in der Notfallbetreuung von morgens 8 Uhr bis 16 Uhr durchgehend betreut werden können. Dies bedeutet, dass die Kinder selbsttätig im Laufe des Vormittags in die OGS wechseln können und zwar ungeachtet der Frage, ob die Kinder bislang in der OGS angemeldet waren oder nicht. Wer in der Notfallbetreuung ist, genießt diese umfassende Fürsorge.

Es entstehen den Eltern auch weiterhin keine Kosten.

Zugleich geht auch eine weitere Änderung damit einher: bereits ab diesem Wochenende wird keine Notfallbetreuung mehr an Feiertagen, Ferien (beispielsweise Pfingstdienstag) sowie den Wochenenden angeboten.

Diese und weitere Informationen können Sie auf der FAQ Seite des Schulministeriums nachlesen.

FAQ Seite des Schulministeriums

Die Stadt Sankt Augustin hat in Folge der Änderungen das Anmeldeformular aktualisiert. Dort ist die Möglichkeit, eine Betreuung für das Wochenende anzugeben, noch aufgeführt. Dieser Fehler wird sicher bald behoben werden. 

Bitte verwenden Sie für zukünftige Anträge das neue Formular.

Herzlichen Dank

Alexander Diel -Rektor-

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Ausweitung der Notfallbetreuung

Situation nach den Osterferien

Liebe Eltern,
ich hoffe, Sie haben trotz der widrigen Umstände ein paar schöne Ostertage verleben können.
Am gestrigen Abend hat das Schulministerium zur Wiederaufnahme sowie über die Ausgestaltung des Schulbetriebes folgendes bekanntgegeben:

  • Die Schulen treffen ab Montag, den 20. April 2020 notwendige organisatorische Vorbereitungsmaßnahmen für eine Wiederaufnahme des Schulbetriebs.
  • Vorgesehen ist dieser an den Grundschulen ausschließlich für das 4. Schuljahr ab dem 4. Mai 2020. Wir gehen davon aus, dass die Beschulung nicht im gewohnten Klassenverband stattfinden kann, sondern in mehreren kleinen Gruppen erfolgen wird. Genauere Informationen wird die Landesregierung in der nächsten Zeit noch mitteilen.
  • Für die Stufen I/II und III ist aktuell noch keine Wiederaufnahme der Beschulung vorgesehen.
  • Die seit dem 16.03.2020 installierte Notbetreuung von Montag bis Sonntag wird bis auf weiteres fortgesetzt. Diese soll in einem angemessenen Umfang auf weitere Bedarfs- und Berufsgruppen ausgeweitet werden. Die näheren Modalitäten werden in den nächsten Tagen auf der Homepage des Schulministeriums bekanntgegeben.

Sollten Sie weiterhin Bedarf oder neuen Bedarf an einer Notbetreuung für Ihr Kind haben, melden Sie sich gerne telefonisch unter 02241-330383 (länger klingeln lassen, Rufumleitung) oder per Email unter info@pleiserwald.de.
Das aktuelle Antragsformular finden Sie weiter unten im Beitrag.

Wir werden Sie über unsere Homepage und per E-Mail zu den Aktualitäten, die unsere Schule betreffen, auf dem Laufenden halten. Bitte teilen Sie uns veränderte E-Mail-Adressen umgehend mit, damit die Informationen Sie zeitnah erreichen können.

Für die kommenden Wochen bereiten die Lehrerinnen Lernangebote vor und erstellen dazu Arbeitsmaterial. Die Materialpakete werden wir schnellstmöglich verteilen bzw. per Post versenden.

Auch wenn bei uns nicht die Erwartung besteht, dass Ihr Kind alle aufgeführten Aufgaben vollständig erledigt, sollten Sie es dazu anhalten, täglich eine Aufgabe aus dem Bereich Mathematik und dem Bereich Deutsch zu bearbeiten.

Falls Sie Fragen zu den Lerninhalten und dem Arbeitspensum Ihres Kindes haben, wenden Sie sich vertrauensvoll an die jeweiligen Klassenlehrerinnen.

Herzlichen Dank für Ihre Unterstützung und Ihre Flexibilität in diesen gerade sehr unsteten Zeiten. Ich wünsche Ihnen weiterhin die notwendige Geduld, Gelassenheit und beste Gesundheit für Ihre Familien.

Herzliche Grüße
Alexander Diel -Rektor-

Anlage: Die Schulmail im Wortlaut

Alexander Diel -Rektor-

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Situation nach den Osterferien

Erweiterung der Notbetreuung an unserer Schule

Liebe Eltern,

in der aktuellen Situation gilt es diejenigen zu stärken, die in kritischen Infrastrukturen arbeiten und sich zum Wohle aller einsetzen. Aus diesem Grund hat das Schulministerium entschieden, die bestehende Regelung zur Notbetreuung ab dem 23. März 2020 zu erweitern: einen Anspruch auf Notbetreuung haben alle Beschäftigten, die in kritischen Infrastrukturen beschäftigt, dort unabkömmlich sind und eine Betreuung im privaten Umfeld nicht gewährleisten können unabhängig von der Beschäftigung des Partners oder der Partnerin.
 
Ebenfalls ab dem 23. März 2020 bis einschließlich 19. April 2020 wird der zeitliche Umfang der Notbetreuung ausgeweitet. Ab dann steht die Notbetreuung bei Bedarf an allen Tagen der Woche, also auch samstags und sonntags, und in den Osterferien grundsätzlich mit Ausnahme von Karfreitag bis Ostermontag zur Verfügung. Es gilt auch weiterhin, dass auch Kinder, die bislang nicht in der OGS angemeldet waren, auf Wunsch bis 16 Uhr betreut werden.

Sollten Sie Ihr Kind bereits angemeldet haben, reicht es, wenn Sie uns über die aktualisierten Betreuungsbedarfe eine E-Mail zukommen lassen.

Herzliche Grüße und bleiben Sie gesund

Alexander Diel -Rektor-

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Erweiterung der Notbetreuung an unserer Schule

Update 17.03.2020

Liebe Eltern,

gestern haben das Schulministerium und die Vertreter der freien Wohlfahrtspflege beschlossen, dass die Kinder in der Notfallbetreuung von morgens 8 Uhr bis 16 Uhr durchgehend betreut werden können. Dies bedeutet, dass die Kinder selbsttätig im Laufe des Vormittags in die OGS wechseln können und zwar ungeachtet der Frage, ob die Kinder bislang in der OGS angemeldet waren oder nicht. Wer in der Notfallbetreuung ist, genießt diese umfassende Fürsorge.

Es entstehen den Eltern dadurch keine Kosten.

Aus aktuellem Anlass wird ergänzend darauf hingewiesen, dass es für die Notfallbetreuung keine Stichtagsregelung gibt. Wer die Voraussetzungen erfüllt, kann für den vom Schulministerium angeordneten Zeitraum des Ruhens der Schulpflicht sein Kind jederzeit für die Notfallbetreuung anmelden.

Die FAQ des Schulministeriums können Sie hier einsehen.

Alexander Diel – Rektor –

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Update 17.03.2020

Weiteres Verfahren für die Einrichtung einer Not-Betreuung

Liebe Eltern,

das Schulministerium hat in der heutigen Schulmail die Aussagen zur Not-Betreuung ab Mittwoch, den 18.03.2020 präzisiert. Die Angebote der Notbetreuung an Schulen gelten insbesondere für Schülerinnen und Schüler der Klassenstufen 1 bis 6, deren Eltern (Erziehungsberechtigte) beide beruflich im Bereich von kritischen Infrastrukturen tätig sind. Im Fall von Alleinerziehenden muss ebenfalls eine berufliche Tätigkeit im Bereich von kritischen Infrastrukturen vorliegen.

Als kritische Infrastrukturen gelten die in einer Leitlinie des Ministeriums genannten Bereiche (s.u.). Darüber hinaus bedarf es einer schriftlichen Bestätigung des jeweiligen Arbeitgebers für beide Erziehungsberechtigten gemäß dieser Leitlinie. Diese ist gegenüber der Schulleitung nachzuweisen. Das entsprechende Formular steht Ihnen hier zum Donwload zur Verfügung:

Bitte nutzen Sie auch unser Formular zur genauen Bedarfsabfrage der Betreuung:

Bitte beachten Sie, dass Kinder die Angebote nur wahrnehmen können, wenn sie bezüglich des Corona-Virus nicht erkrankt oder erkrankungsverdächtig sind. Insbesondere dürfen Kinder, die von der örtlichen Ordnungsbehörde oder dem Gesundheitsamt unter häusliche Quarantäne gestellt worden sind, die Schule auf keinen Fall betreten und können daher an dem Angebot nicht teilnehmen.

Die Not-Betreuung erstreckt sich auf den gewohnten Zeitraum des Schulbetriebes. Kinder, die im Ganztag beschult werden, nehmen ebenfalls zu den gewohnten Zeiten teil.

Personenkreise der in Kritischen Infrastrukturen Tätigen (Quelle: Stadtverwaltung Sankt Augustin):

Bitte sprechen Sie sich, wenn Sie zu den vorgenannten Berufsgruppen gehören, mit Ihrem Arbeitgeber ab und bringen Sie uns die Bescheinigung sobald wie möglich. Falls es zu zeitlichen Verzögerungen bei der Ausstellung der Bescheinigung kommen sollte, teilen Sie uns bitte Ihre Berufe vorab mit.

Wir danken allen für ihr Verständnis und ihre Mithlife in diesen außergewöhnlichen Zeiten.

Alexander Diel – Rektor –

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Weiteres Verfahren für die Einrichtung einer Not-Betreuung