Projekte

Walking Bus

Seit dem Schuljahr 2019/20 finden sich jeden Morgen Schüler*innen unserer Schule zu Gehgemeinschaften zusammen, um gemeinsam auf einer festen und sicheren Strecke zur Schule zu laufen. Wie bei einer Busstrecke gibt es Haltestellenschilder mit festen Wege- und Zeitplänen, wo sich immer mehr Kinder dem Walking Bus anschließen können. Das Streckennetz deckt den größten Teil des Einzugsgebietes der OGGS Am Pleiser Wald sternförmig ab.

Wie kann ich mein Kind zum Walking Bus anmelden? Wo verlaufen die Busstrecken? Wie sieht der Fahrplan aus? Hier gibt es alle Informationen zum Walking Bus:

Alle Infos zum Walking Bus

Das Streckennetz

Die Anmeldung

Lotsendienst

Der Lotsendienst ist eine Elterninitiative der OGGS Am Pleiser Wald. Viele Kinder überqueren morgens die sogenannte „Thiebus-Kreuzung“ Alte Heerstraße/ Pleiser Dreieck/Hauptstraße in unmittelbarer Nähe zu unserer Schule mit einem sehr hohen Verkehrsaufkommen. Deshalb helfen jeden Morgen zwischen 7:25 und 7:50 Uhr zwei Elternteile den Schulkindern sicher über die Straße. Diese Verkehrshelfer*innen sind versichert (Unfall- und Haftpflichtversicherung) und werden von uns mit Warnwesten und Lotsenkellen ausgestattet. Die Polizei schult jeden Verkehrshelfer vor seinem Einsatz.

Wir freuen uns über engagierte Eltern, die uns als Schülerlotsen unterstützen. Alle sind willkommen, egal ob regelmäßig oder sporadisch.

Wenn Sie mithelfen wollen, melden Sie sich gerne bei dem Koordinator für die Schülerlotsen, René Fetkenhauer: Tel: 0163/4842674 oder E-Mail: lotsen.niederpleis@pleiserwald.de.

Schulobst

Täglich profitieren die Kinder an unserer Schule von der Teilnahme unserer Schule am Schulobstprogramm NRW, das von der EU gefördert wird. Eine Tagesration Obst erhalten sie an der Pleiserwald-Schule kostenlos. Während der eine die saftigen Pflaumen liebt, die der Spätsommer jetzt hervorbringt, freut sich die andere über die knackigen Äpfel. Kinder ebenso wie Lehrkräfte dürfen so einmal mehr davon ausgehen, dass die kleinen grauen Zellen auch in den späteren Vormittagsstunden noch voller Energie sind und mit viel Freude Schreiben, Lesen und Rechnen lernen.

Gesundheitsförderung mit Klasse 2000

Gesund und stark an unserer Grundschule: Das fröhliche Maskottchen „Klaro“ des Projekts Klasse 2000 führt die Kinder bereits seit dem Schuljahr 2006/07 durch das Unterrichtsprogramm Klasse 2000 und zeigt ihnen, wie viel Spaß es macht, gesund zu leben. Klasse 2000 ist das bundesweit größte Programm zur Gesundheitsförderung, Gewalt- und Suchtvorbeugung, das Kinder von Klasse 1 bis 4 begleitet. Die beste Vorbeugung gegen Sucht und Gewalt ist die Förderung der persönlichen Fähigkeiten und Stärken der Kinder – das ist wissenschaftlich belegt. Darum vermittelt Klasse2000 neben Wissen über den Körper, Bewegung und Ernährung auch persönliche und soziale Kompetenzen, z. B. die Fähigkeit, Probleme zu lösen, Gruppendruck standzuhalten und mit Angst und Wut angemessen umzugehen. Dazu arbeiten die Klassenlehrerinnen und –lehrer mit Klasse2000-Gesundheitsförderern zusammen, die jede Klasse zwei bis dreimal pro Schuljahr besuchen. Klasse 2000 wird vom Förderverein unserer Schule finanziell unterstützt.

Programmieren mit Open Roberta

Um in einer zunehmend digitalisierten Welt Sicherheit und Urteilsvermögen zu erwerben, müssen wir unseren Kindern den Zugang zu digitalen Bildungsinhalten ermöglichen. Deshalb sind alle Lehrkräfte der Grundschule Am Pleiser Wald qualifizierte Roberta-Teacher. Das heißt, alle sind mit den Grundzüge des Programmierens von Robotern und Microboards vertraut und kennen die Methoden zur Vermittlung dieser technischen Kompetenzen auf der Programmierplattform Open Roberta® Lab. »Roberta®– Lernen mit Robotern« ist eine Bildungsinitiative des Fraunhofer-Instituts für Intelligente Analyse- und Informationssysteme IAIS. In Form von AGs gehen interessierte Schüler*innen die ersten Schritte beim Programmieren und entzaubern so auf spielerische Art und Weise die Geheimnisse von digitalen Systemen. Ausgemachtes Ziel: Nicht die Systeme kontrollieren uns, sondern wir kontrollieren die Systeme!

Die Flotte Waldkarotte

Die Flotte Waldkarotte ist unsere bunte Schülerzeitung, die von einem Team aus Reporter*innen, Redakteur*innen und Grafiker*innen aus den Jahrgangsstufen 3 und 4 gestaltet wird. In jeder Ausgabe gibt es viel Neues aus unserem Schulleben, interessante Artikel, Hintergrundberichte, Interviews und Kommentare, die persönlich von den Kindern recherchiert, getextet, fotografiert und gestaltet werden. Natürlich fehlt auch nicht das Salz in der Suppe – die Rätsel, Witze und Comics, die zum Lachen und Mitmachen anregen.

Der Druck jeder Ausgabe wird vom Förderverein unserer Schule unterstützt, so dass sie für ein kleines Taschengeld zu erwerben ist. Lust auf einen Blick in die letzte Ausgabe?

Schulchor

Der Schulchor tritt bei verschiedenen Anlässen, wie zum Beispiel Schulfesten, Einschulungs- und Weihnachtsfeiern, Verabschiedungen der vierten Klassen usw. auf. In den wöchentlichen Chorproben werden Spiel- und Bewegungslieder, Tierlieder, Lieder über Musikinstrumente und von der Natur, Lieder, die mit der Sprache spielen, Spaß- und Quatschlieder und natürlich Lieder zu allen Festen des Jahres eingeübt. Beim Niederpleiser Weihnachtsmarkt bildet der Auftritt des Schulchors vom Pleiser Wald jedes Jahr einen beliebten, festen Programmpunkt.

Für Bücherwürmer und Leseratten

Unsere Schülerbücherei bietet ein breites Spektrum an gut sortierten Büchern und Zeitschriften. Gemütliche Lesenischen sowie die Leseteppiche laden die Kinder während freier Lesezeiten dazu ein, auf Lesereise zu gehen.

Unser Schulgarten

Gemüse und Früchte wachsen nicht im Regal des Supermarktes. Diese Erkenntnis mag für den ein oder anderen überraschend sein – und sie kann der Arbeit in unserem Schulgarten entspringen. Hier werden verschiedene Blumen, Gemüse- und Obstsorten angepflanzt oder gesät, sie werden gepflegt und beobachtet, sie werden in ihrem Wachsen bestaunt und schließlich geerntet. Für unsere Kinder bildet die Arbeit im Schulgarten eine einmalige Chance, den Prozess des Wachsens zu beobachten und stellt einen entspannenden, ganz praktischen Ausgleich zum Lernen im Klassenraum dar.

Aktionen

Rollstuhlsport bewegt Schule

13.09.2022 – Am 12. und 13.9.22 war es endlich so weit. Voller Erwartung machten sich die Schülerinnen und Schüler der Stufe 3 auf den Weg zur Turnhalle. Dort trafen sie auf Jens und Shamal, zwei erwachsene Menschen mit Behinderung des Deutschen Rollstuhl Sportverbandes (DRS).

Mucksmäuschenstill und interessiert saßen die Kinder im Kreis, als die beiden jungen Männer authentisch über ihr Leben mit Rollstuhl berichten. Interessiert stellten sie Fragen und erfuhren so viel über die Möglichkeiten, Grenzen und Herausforderungen eines Lebens mit Handicap.

Dann durfte jedes der Kinder selbst unter fachkundiger Anleitung das Rollstuhlfahren ausprobieren.  So konnte auf spielerische Weise mehr Verständnis für die Situation von Menschen mit Behinderung aufgebaut und der Blick für ein Miteinander in Vielfalt geschärft werden.

Während Kahki, selbst sportlicher Rollstuhlfahrer der Klasse 3a, Start, Stopp, Kurven und Drehen um die eigene Achse problemlos mit den Referenten demonstrieren konnte, stellten einige der Kinder fest, dass dies schwieriger ist als gedacht.

In jedem Fall aber hatten alle großen Spaß beim Erproben ihres neuen „Sportgerätes“. Am Ende der Projektzeit kam aus vielen Richtungen der Wunsch, bald wieder eine solche Rollstuhl-Sport-Stunde durchzuführen. „Es war super“, war die einstimmige Meinung der Kinder. Für Kakhi steht fest: „Ich möchte gerne Rollstuhlsport machen“. Ob sich der DRS vielleicht schon bald über einen neuen Spitzensportler freuen kann?

Kinder mit und ohne Behinderung können am Rollstuhlsport des DRS teilnehmen. Infos gibt es unter www.rollikids.de

von Ilka Bleifeld

Aktionen im Jahreskreis

Wir bestreiten nicht einfach unseren Schulalltag, wir feiern ihn! Anlässe dafür gibt es genug:

  • Autorenlesungen und Theatervorstellungen
  • Trommelworkshops mit richtig Wumms
  • Schulzirkus mit kleinen und großen Akrobaten, Clowns und Zauberern
  • Projektwochen zu Themen aus Natur, Technik, Kunst und Kultur
  • Der Niederpleiser Laternenzug zu St. Martin
  • Der Nikolaustag mit dem Besuch des Heiligen Manns für die 1. und 2. Jahrgangsstufe
  • Die festliche Weihnachtsfeier mit musikalischen und Wortbeiträgen unserer begabten Schüler*innen
  • Die verrückte Karnevalsparty zu Weiberfastnacht
  • Das Spiel- und Sportfest mit bekannten und außergewöhnlichen Disziplinen
  • Fußballturniere
  • Die fröhlichen Klassenfeste, bei denen Eltern und Kinder gemeinsam spielen, schmausen und quatschen
  • Ein großes Schulfest im Frühjahr mit vielen Hundert Kindern, Eltern, Verwandten und Freunden

Wir lernen längst nicht nur mit dem Kopf. Erst das Sehen, Anfassen, Hören und Erleben garantieren ganz besonders nachhaltig Lernerfolge. Deshalb verlassen wir mit den Kindern so oft es geht das Schulgebäude und besuchen Menschen und Orte, die unseren Horizont erweitern. Von Exkursionen in die Natur über Besuche in Handwerk und Gewerbe bis hin zu den beliebten Theaterbesuchen im Jungen Theater Bonn erkunden die Kinder selbst ihre Welt ganz ohne Heft und Füller. Dazu gehört auch die dreitägige Klassenfahrt im 3. Schuljahr, die von den Kindern in der Regel als das Highlight ihrer gesamten Grundschulzeit erlebt wird.

Hier berichten drei Schüler*innen von ihrer Klassenfahrt nach Rheinbach-Merzbach im September 2022.