Vorlesewettbewerb der vierten Klassen

Jedes Jahr im Frühjahr wird der UNESCO-Welttag des Buchs begangen. Alle Lesebegeisterten feiern ihn, natürlich machen auch die Kinder an der Grundschule Am Pleiser Wald mit. Dieses Jahr fiel der literarische Feiertag auf den 23. April und wurde von den Schülerinnen und Schülern des vierten Schuljahrgangs zum Anlass genommen in der Disziplin „Vorlesen“ gegeneinander anzutreten. Wer liest am flüssigsten? Wer ohne Fehler? Wer machte den Text lebendig? Mit diesen und ähnlichen Herausforderungen hat schließlich jede der vier vierten Klassen einen Kandidaten bzw. eine Kandidatin für den stufenweiten Vorlesewettbewerb gekürt.
Am vergangenen Donnerstag sind sie dann gegeneinander angetreten. Vor allen rund 100 Vierties haben Jesper (Kl. 4a), Sophie (Kl. 4b), Selin (Kl. 4c) und Mila (Kl. 4d) jeweils eine vorbereitete Passage aus ihrem Lieblingsbuch vorgetragen. Danach wurde den Wettstreiterinnen noch ein Überraschungstext zum Vorlesen vorgelegt. Mucksmäuschenstill war es im Auditorium, während die hochkonzentrierten Kinder vorgelesen haben. Schulleiter Alexander Diel und Sprachlehrerin Behice Bilen haben währenddessen als fachkundige Jury Punkte vergeben. Als diesjährige Siegerin im Vorlesewettbewerb ist Sophie aus der Klasse 4b hervorgegangen. Sie hat sowohl mit ihrer vorbereiteten Textpassage aus „Socke und Sophie“ von Juli Zeh als auch mit dem unbekannten Text aus „Die kleine Dame“ von Stefanie Taschinski überzeugt. „Wir konnten beobachten, dass Sophie flüssig, betont, lebendig und fehlerfrei Vorlesen kann. Mila, Jesper und Selin können das aber auch. Das hat es und wirklich schwer gemacht, doch schließlich hat Sophie mit einem kleinen Vorsprung das Rennen gemacht. Wir sind stolz auf sie und die anderen besten Vorleser unserer Schule und gratulieren allen ganz herzlich zu ihrer großartigen Leistung“, so das Fazit der Jury nach ihrer schweren Aufgabe. Großen Applaus gab es für alle vier nach ihrer Darbietung. Eine schöne Würdigung von allen Vierties für alle ihre Vorleserinnen am Pleiser Wald!

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.